Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

Halloween: "Die Maske des roten Todes" nach Edgar Allan Poe und andere Live-Hörspiele

Live-Hörspiele von "Lights Down Low"

Maske LDL.jpg"Schatten von Schatten, die dich im Finstern streifen..." -- das ist das Motto, unter dem "Lights Down Low" seit 2014 phantastische Hörspiele für "Kopf-Hörer" vorstellt. Die kleine Gruppe audiophiler Enthusiasten aus dem fränkischen Raum kehrt nach "Der Kuss der Muse" an Halloween mit drei neuen von A bis Z in Eigenregie produzierten Horror-Geschichten ins Planetarium zurück:

"Ausschlag gebend" ist für zwei Trekker in der kanadischen Wildnis, was sie im Wrack eines abgestürzten außerirdischen Raumschiffs finden. In "Der Weiher" warnt ein viktorianischer Gutsbesitzer sein Pflegekind vor dem "dunklen Fleck" im zentralen Teich des Anwesens. "Die Maske des Roten Todes" ist schließlich eine Hommage an Edgar Allan Poe -- und die gegenwärtigen Zeiten: Es herrscht ein Lockdown, und Benno und Judith wollen der Langeweile zu entkommen, indem sie sich ins Publikum einer obskuren Theaterproduktion schmuggeln, von der sie durch Zufall erfahren. Auf die Bühne kommt eine Adaption von Poes Pest-Geschichte "Die Maske des Roten Todes", und sie wird für das junge Pärchen ganz anders als erwartet enden...

Abgerundet wird der gepflegte Halloween-Horror durch den preisgekrönten animierten Kurzfilm "Theodor" um einen stressgeplagten Vampir, der sich zum falschen Zeitpunkt eine Auszeit gönnen möchte.

Nach dem erfolgreichen Debut ihres Live-Hörspiels "Blowout" 2019 in der Kofferfabrik zieht es "Lights Down Low", die fränkischen Audiophilen wieder auf die Bühne: Alle drei Geschichten werden im Planetarium live zur Aufführung kommen, illustriert durch an die Kuppel projizierte Grafiken von Thomas Kugelmeier. Ohne Netz und zweiten Take, Auge in Auge mit dem Publikum erzeugen die Sprecher an der Schnittstelle zwischen Radio, Kino und Theater eine ganz neue Intimität und Klangwelten, die unter die Haut gehen: "Natürlich können Sie sagen, das sind alles nur erfundene Geschichten, das ist nicht wahr. Aber irgendwann werden Sie nach Hause gehen müssen -- Vielleicht allein...? Vielleicht durch dunkle Straßen...?"

Dauer ca. 2 Stunden

Eintritt: 12 €, ermäßigt 9 €

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen am Samstag, den 31.10. um 20:00 Uhr an.

Karten zur Reservierung im Spielplan des Planetariums erhältlich.

 

  © 2005 - 2020  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg