Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

Vortrag: Uhrgeschichte einmal anders

von Dr. Andreas Müller, TU München

Die Geschichte der Zeitmessung geht Hand in Hand mit astronomischen und physikalischen Erkenntnissen sowie neu entwickelten Technologien. Schon vor Jahrtausenden kamen je nach Kulturkreis die Sonnen- und Mondkalender auf. Die Basiszahl 60 in der Zeitmessung verdanken wir den Sumerern und die Wochentage den alten Babyloniern. Später stellte sich heraus, dass die Kalender an die Zyklen der Natur mit Schalttagen und Schaltsekunden angepasst werden müssen, damit wir Weihnachten nicht irgendwann im Frühling feiern müssen. Die moderne Zeitmessung ist von erstaunlicher Präzision geprägt, die in der Grundlagenforschung, Navigation und Kommunikation ausgenutzt wird.

Der Astrophysiker Andreas Müller stellt die spannende Entwicklungsgeschichte der Zeitmessung vor und geht dabei u.a. auf Kalender, Zeitzonen, die koordinierte Weltzeit, das Zeitnormal der Sekunde, die Atomzeit, die Funktionsweise einiger Uhren und die Bedeutung der Zeitmessung für unsere moderne Gesellschaft ein.

Dauer ca. 90 min.

 

  © 2005 - 2017  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg