Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

Vortrag: Computergenerierte Hologramme: Fiktion und Wirklichkeit

von Prof. Dr. Norbert Lindlein, Universität Erlangen-Nürnberg

Hologramm.jpgIn seinem Vortrag erklärt Prof. Dr. Lindlein den Unterschied zwischen physikalisch realen Hologrammen und solchen, die in der Science-Fiction-Literatur beschrieben werden. Im allgemeinen Sprachgebrauch sind Hologramme dreidimensionale Projektionen eines Objekts. Es gibt aber auch sogenannte computergenerierte Hologramme: Diese Hologramme werden im Computer berechnet und können auf zwei verschiedene Arten dargestellt werden. Zum einen mit Hilfe der Laserlithografie, die wie eine Art Drucker sehr feine Strukturen auf eine Glasplatte schreiben kann. Zum anderen durch ein Flüssigkristall-Display, welches ähnlich eines LCD-Fernsehers das Hologramm auf einem Bildschirm darstellt. Diese computergenerierten Hologramme werden unter anderem verwendet, um spiegelnde Oberflächen hochgenau zu vermessen oder eine weitgehend beliebige Lichtverteilung in einer Ebene zu erhalten. Im Gegensatz zu einem einfachen Laserstrahl, der durch eine Linse auf einen Punkt fokussiert wird, kann das Hologramm zum Beispiel Lichtlinien oder -kreise oder noch kompliziertere Objekte darstellen.

Dauer ca. 90 min.

Eintritt: € 7,50 bzw. ermäßigt € 5,00

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen am Mittwoch, den 21.3. um 19:00 Uhr an.

Karten zur Reservierung im Spielplan des Planetariums oder im Vorverkauf beim BZ unter Kursnr. 00892 sowie an der Abendkasse im Planetarium erhältlich.

 

  © 2005 - 2018  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg