Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

"Vom Reiz des Wissens": Verzauberung oder Entzauberung? Wissenschaft und Weltbild

von Prof. Dr. Ernst-Peter Fischer in der Reihe "Vom Reiz des Wissens"

PLANETARIUM-kl.jpgUnter Sozialwissenschaftlern von Max Weber bis Theodor Adorno zirkuliert die Vorstellung, die Wissenschaft sorge für eine „Entzauberung der Welt“. Das Gegenteil ist der Fall, wie diejenigen wissen, die Carl Friedrich von Weizsäckers Buch „Zum Weltbild der Physik“ kennen, in dem es heißt, dass die Wissenschaft die Geheimnisse der Welt nicht wegerklärt, sondern sie im Gegenteil vertieft.

Wissenschaft verzaubert die Welt durch ihre Erklärung, wie an Beispielen erläutert wird, die vom freien Fall bis zum Licht und in das Leben hineinführen. Und nicht nur das. Wissenschaft romantisiert die Welt, wenn man beide ernst nimmt, wie es im Vortrag geschieht. Wissenschaft erhöht das Gefühl für das Geheimnisvolle, und wer sie verstehen will, kann es mit seinem Herzen versuchen. Man braucht Mut dazu. Aber das Weltbild, das dabei entsteht, belohnt die Mühe und hilft, den Satz von Werner Heisenberg besser zu verstehen: "Wissenschaft wird von Menschen gemacht". Sie machen sich auch die dazugehörigen Weltbilder und können sich an ihnen erfreuen.

Ernst-Peter Fischer ist apl. Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität in Heidelberg und als freier Wissenschaftsvermittler und Berater tätig, unter anderem für die Stiftung Forum für Verantwortung. Er studierte Physik und Biologie in Köln und Pasadena (USA). Ernst-Peter Fischer ist Autor und Herausgeber zahlreicher populärwissenschaftlicher Publikationen, darunter "Die Verzauberung der Welt“ (Siedler, 2014) „Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie“ (Penguin, 2016), „Gott und der Urknall“ (Herder, 2017) sowie „Treffen sich zwei Gene“ (Siedler, 2017). Neben zahlreichen Preisen und Auszeichnungen wurde er 2014 und 2015 für die Shortlist für den NDR Kulturpreis Sachbuch nominiert.

Dauer ca. 90 min.

Eintritt: € 7,50 bzw. ermäßigt € 5,00

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen am Dienstag, den 23.1. um 19:30 Uhr an.

Karten zur Reservierung im Spielplan des Planetariums oder im Vorverkauf beim BZ unter Kursnr. 00941 sowie an der Abendkasse im Planetarium erhältlich.

 

  © 2005 - 2017  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg